ifa Home ifa Künstler-Architekten-Datenbank Künstler Suchen Hilfe Kontakt Präsentationen Kuenstlerfilm Künstler und Gruppen pflegen Benutzer pflegen
 
Künstler
 
Gruppen
 
Generation
 
Region
Suche - Künstler(in) / Architekt(in) Käthe Kollwitz Stand: 02.06.2016
Künstlergruppe
Biografie
Preise und Stipendien
ifa Ausstellungen
Einzelausstellungen
Ausstellungsbeteiligung
Bibliografie
Sammlung
Publikationen
Referenzen
Künstlerfilme/Videos
Sonstige Medien
  1867  geboren in Königsberg
   weitere Informationen: Galerie Schlichtenmaier, Schloss Dätzingen, 71120 Grafenau, Deutschland/Germany - Tel. +49 (0)7033 - 4 13 94 | Fax: +49 (0)7033 - 4 49 23
   weitere Informationen: Kunsthandel Jörg Maaß, Rankestr. 24, 10789 Berlin, Deutschland/Germany - Tel. +49 (0)211 - 54 61 | Fax: +49 (0)218 - 11 97
   weitere Informationen: Galerie Nierendorf, Hardenbergstr. 19, 10623 Berlin, Deutschland/Germany - Tel. +49 (0)30 - 832 50 13 | Fax: +49 (0)30 - 312 93 27
   weitere Informationen: Galerie Ludorff, Königsallee 22, 40212 Düsseldorf, Deutschland/Germany - Tel. +49 (0)211 - 32 65 66 | Fax: +49 (0)211 - 32 35 89
  1885-1886  Studium bei Karl Stauffer-Bern an der Künstlerinnenschule in Berlin
  1887  Studium bei Emil Neide in Königsberg
  1888-1889  Malstudien bei Ludwig Herterich in München
  1890  erste Radierungen
  1891  Heirat mit dem Arzt Dr. Karl Kollwitz / Übersiedlung nach Berlin
  1891-1892  erste Selbstbildnisse
  1892  Geburt des Sohnes Hans
  1893  Besuch der Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Drama "Die Weber" durch die "Freie Bühne" am 26. Februar
  1895-1898  Arbeit an der Folge "Ein Weberaufstand"
  1896  Geburt des Sohnes Peter / erste Lithographie
  1898  Teilnahme an der Großen Berliner Kunstausstellung mit der Folge "Ein Weberaufstand" / Eintritt in die Sezession
  1902-1908  Arbeit an der Folge "Bauernkrieg"
  1904  Aufenthalt in Paris / Arbeiten in der Plastikklasse der Académie Julian
  1907  Aufenthalt in Italien
  1910  erste plastische Versuche
  1914  Tod des Sohnes Peter auf dem Feld in Flandern am 23. Oktober
  1917  Große Jubiläumsausstellung der Berliner "Freien Sezession" anlässlich des 50. Geburtstages der Künstlerin / Sonderausstellung des Dresdener Künstlervereins
  1917-1932  Arbeit am Totenmal "Die Eltern" für den gefallenen Sohn Peter
  1919  Erste Holzschnitte "Gedenkblatt für Karl Liebknecht" und "Zwei Tote" / Ernennung zum Mitglied der Preußischen Akademie der Künste / Verleihung des Professorentitels
  1922-1923  Entstehung der Holzschnittfolge "Krieg"
  1925  Entstehung der Holzschnittfolge "Proletariat"
  1927  Reise nach Moskau
  1928  Leitung des "Meisterateliers für Graphik" an der Preußischen Akademie der Künste in Berlin
  1932  Aufstellung des Totenmals "Die Eltern" für den gefallenen Sohn Peter auf dem Soldatenfriedhof Roggevelde bei Dixmuiden in Flandern
  1933  Erzwungener Austritt aus der Preußischen Akademie der Künste / Amtsenthebung als Leiterin des "Meisterateliers für Graphik"
  1934-1935  Entstehung der Lithographienfolge "Tod"
  1936  Inoffizielles Ausstellungsverbot / Entfernung ihrer Arbeiten aus der Akademieausstellung und dem Kronprinzenpalais
  1940  am 19. Juli Tod ihres Mannes
  1942  am 22. September Tod des Enkels Peter im Feld / Entstehung der letzten grafischen Blätter
  1943  Evakuierung aus Berlin nach Nordhausen im August / Zerstörung von Wohnung und Atelier in Berlin durch Bomben
  1944  am 20. Juli Umsiedlung nach Moritzburg bei Dresden
 1945 gestorben in Moritzburg
 
[ zurück ] [ Suchergebnisse ]