ifa Home ifa Künstler-Architekten-Datenbank Künstler Suchen Hilfe Kontakt Präsentationen Kuenstlerfilm Künstler und Gruppen pflegen Benutzer pflegen
 
Künstler
 
Gruppen
 
Generation
 
Region
Suche - Künstler(in) / Architekt(in) Ingeborg Spengelin, geb. Petzet Stand: 11.05.2016
Biografie
Preise und Stipendien
ifa Ausstellungen
Bibliografie
Publikationen
Referenzen
Künstlerfilme/Videos
  1923  geboren in Pernambuco/Brasilien
  1948  Diplom an der Technischen Hochschule M?nchen
  1949  eigenes B?ro in Hamburg
  1951  Eheschlie?ung mit Friedrich Spengelin und Gr?ndung eines gemeinsamen B?ros in Hamburg, seit 1975 mit Niederlassung in Hannover
  1953  Berufung in den Bund Deutscher Architekten (BDA)
  1953-1956  Siedlung H?lderlinstra?e, Hamburg
  1956-1957  Siedlung M?llner Landstra?e, Hamburg (mit Werner Kallmorgen / Marschall)
  1956-1961  Siedlung Assmannkanal, Hamburg (mit Trahn & H?lscher, Peter Neve, Herbert Sprotte)
  1957-1960  Haus der Jugend, Rathaus und Kurhaus, Helgoland
  1958-1959  Siedlung Hennickestra?e, Hamburg (mit Kindt, Trahn & H?lscher)
  1958-1963  Dreifaltigkeitskirche in Hamburg-Harburg
  1959  Fachhochschule in Eckernf?rde
  1962-1965  Siedlung Sonnenland, Billstedt (mit Heinz Graaf, Gerd Pempelfort)
  1964-1967  Geb?ude des NDR, Lokstedt (mit Gerd Pempelfort)
  1965  Erweiterung der Architekturabteilung der Technischen Hochschule Hannover
  1965-1969  Siedlung Holsteiner Chaussee, Eidelstedt
  1966-1969  Mitarbeit im Vorstand des Landesverbandes Hamburg des Bundes Deuscher Architekten (BDA)
  1968  Kreishaus, Rotenburg/W?mme
  1973  Rat- und B?rgerhaus, Schwalbach/Ts.
  1974  Verwaltungsgeb?ude Landeskirche, Hamburg
  1975  Verwaltungsgeb?ude Hamburg - Mannheimer Versicherung AG, Hamburg
  1978  Kulturzentrum, Hamburg-Bergedorf
  1979  Karstadt-Kaufhaus, Detmold
  1983  Biologieinstitute und Mensa der Universit?t Osnabr?ck
  1983-1986  Kunsthalle in Emden, Stiftung Henri und Eske Nannen und Schenkung Otto van de Loo, Emden
  1985  Erweiterung der Universit?tsbibliothek Hannover
  1986-1988  Arbeitsamt Verden - Aller, Verden
  1989-1990  Malschule, Emden
  1991  Landeszentralbank, Hameln
  1997-2000  Erweiterung der Kunsthalle in Emden, Stiftung Henri und Eske Nannen und Schenkung Otto van de Loo, Emden
 2015 gestorben
 
[ zurück ] [ Suchergebnisse ]